Fobis Startseite

Tablet@School

Workshop am 28. September 2018 an der PH Heidelberg

iPad im Kunstunterricht
Das iPad lässt sich im Kunstunterricht vielfältig einsetzen – sowohl in der Fachpraxis als auch im Theorieunterricht. In diesem Workshop erhalten Sie einen kleinen Überblick, welche Apps sich dafür eignen und wie funktionierende Workflows aussehen können. Einzelne Anwendungen können dabei kurz ausprobiert werden.

Mit Padlet erstellt

Direktlink zum Padlet

 

Ergebnisse/Ideen aus dem Workshop:

App SketchBook von Autodesk
Grundsätzlich ist die Nutzung von Zeichenstiften empfehlenswert, auch die sehr günstigen Modelle erfüllen hier ihren Zweck.
SketchBook ist mittlerweile kostenlos, allerdings ist eine Anmeldung erforderlich. (Arbeiten mit einem Account auf mehreren Geräten möglich):

 

Foto eines Schneckengehäuses, zeichnerisch ergänzt.

 

 

 

 

 

 

 

 

Als Ausgangbild könnte hier z.B. auch ein Kunstwerk dienen, bei dem ein Teil fehlt, der zeichnerisch/malerisch ergänzt werden soll. Denkbar wäre auch, dass man sich auf eine Ebene ein Künstlerbeispiel zieht, um anhand des Vorbilds sein eigenes Motiv zu gestalten (z.B. eine „expressionistische Schnecke“ ;-). Die Arbeit mit der Pipette macht bei diesen Beispielen Sinn, um in der Farbpalette der Kunstwerke zu bleiben. Eine Farbanalyse wird so ganz praktisch erfahrbar…

(Bild anklicken, um die kurze Animation zu sehen).

SketchBook ermöglicht die Filmaufnahme des Zeichenvorgangs in Zeitraffer (s.o.). Besonders in Kombination mit der App Green Screen sind damit kurze Animationssequenzen denkbar, in denen Alltagsgegenstände zum Leben erweckt werden, z.B. angelehnt an Hombre_McSteez:

 

App Green Screen von DoInk
Mit dieser App kann ein grüner Hintergrund beliebig – durch Film oder Foto – ersetzt werden. Man muss allerdings beachten, dass der Hintergrund in der App immer auf das Format 16:9 begrenzt wird.

Die Empfindlichkeit der App ist bemerkenswert, sodass sich im Handumdrehen „Klonbilder“ erstellen lassen. Wandelt man die einzelne Motive ab, sind praktische Aufgabenstellungen im Stil von Antony Goicolea (ohne mühsames Freistellen der Figuren) möglich.

Kombination Zeichnung (Foto) und Film im Hintergrund:

Kombination zweier Filme in der Green Screen App. (Die Zeichnungen wurden zuvor in der App Puppet Pals Director’s Pass animiert):

Mit diesen Apps und deren Kombinationen sind natürlich noch viele weitere Ideen umsetzbar, ihrer und der Phantasie ihrer Schülerinnen und Schüler sind dabei kaum noch Grenzen gesetzt. Viel Spaß beim Ausprobieren!

An dieser Stelle ein ganz herzliches Dankeschön an die Teilnehmerinnen und Teilnehmer für ihr Einverständnis, die Ergebnisse auf diesem Blog zu veröffentlichen!

 

 

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.